+++ NEU +++  Abgasstufe V  +++ NEU +++

Seit 01.01.2019 gilt für mobile Stromerzeuger die Abgasstufe V im Leistungsbereich von 0 - 70 kVA und größer 140 kVA.
Ab 01.01.2020 folgt dann die Leistungsklasse 70 -130 kVA.


Stufe V - Wir sind lieferfähig!

Stufe V

  • 100 kVA – ab Mitte 2020
  • 130 kVA – ab Mitte 2020

Noch 30 Stk. Lager-
motoren in Stufe 3A!!!

Stufe V

  • 160 kVA – ab sofort
  • 200 kVA – ab sofort

Stufe V

  • 300 kVA – ab sofort
  • 350 kVA – ab sofort
  • 400 kVA – ab sofort
  • 650 kVA – ab sofort

Stufe V | Gas- / Benzinmotor

  • 75 kVA – ab sofort
  • 150 kVA – ab sofort

+++ NEU +++Abgasstufe V +++ NEU +++

Seit 01.01.2019 gilt für mobile Stromerzeuger die Abgasstufe V im Leistungsbereich von 0 - 70 kVA und größer 140 kVA.
Ab 01.01.2020 folgt dann die Leistungsklasse 70 -130 kVA.


Hintergrund ist die Verordnung:
(EU) 2016/1628 DES EUROPÄISCHEN PARLAMENTS UND DES RATES vom 14. September 2016 über die Anforderungen in Bezug auf die Emissionsgrenzwerte für gasförmige Schadstoffe und luftverunreinigende Partikel und die Typgenehmigung für Verbrennungsmotoren für nicht für den Straßenverkehr bestimmte mobile Maschinen und Geräte, zur Änderung der Verordnungen (EU) Nr. 1024/2012 und (EU) Nr. 167/2013 und zur Änderung und Aufhebung der Richtlinie 97/68/E
Unter diese Verordnung fallen auch mobile Stromerzeuger, auch ohne Räder oder Stromerzeuger die mobile Maschinen antreiben / versorgen.
Die Motoren werden je nach Leistung in der Regel mit zusätzlichen Abgasreinigungssystemen ausgestattet. Dazu zählen Dieselpartikelfilter, Oxidationskatalysator und ein SCR-Katalysator mit Harnstoffeindüsung.
Dadurch werden die Motoren um ein vielfaches sauberer, durch die Reduktion von Ruß/Staub, CO2 (Kohlendioxid) und NOx (Stickoxid).

Der Hauptgrund für den Erlass der neuen Norm ist die Verbesserung der Luftqualität, insbesondere aber die Gesundheit der Personen, die tagtäglich mit Dieselmotoren arbeiten. Für ihr langfristiges Wohlbefinden soll der Ausstoss gesundheitsgefährdender Schadstoffe stark gesenkt werden. Aggregate mit Partikelfilter stossen über 90 Prozent weniger Russteilchen aus, d.h. 1 Aggregat ohne Reinigung stößt ca. 100 mal mehr Teilchen aus als ein Aggregat mit Reinigung.
Stickoxide tragen zudem zur Bildung von Ozon bei, die Folgen sind bekannt.

Für den Anwender ändert sich lediglich die Betankung mit Harnstoff, was aber bereits von LKW und Bussen bekannt ist. Die Versorgung ist heutzutage überall möglich und führt zu keinen Einschränkungen.

Wir haben uns intensiv auf den Technologiewechsel vorbereitet und haben alle unsere fahrbaren Aggregate auf die saubere Technik angepasst.
Mit unseren Motorlieferanten haben wir die besten Lösungen gemeinsam erarbeitet um für unsere Kunden direkt saubere Aggregate verfügbar zu haben.