Unsere Meilensteine

Mit über 20 Jahren Erfahrung im Technischen Vertrieb von Stromversorgungssystemen folgte Heinz-Joachim Herrmann seinem Wunsch nach Selbstständigkeit und gründetet 1986 die AVS Aggregatebau Vertrieb Service GmbH. Der Mut wurde belohnt und das noch junge Unternehmen konnte am Markt schnell Fuß fassen. Neu entwickelte fahrbare Stromerzeuger erschlossen neue Kunden und trugen damit maßgeblich zum Erfolg und zum Wachstum des Unternehmens bei. Mit der Zeit hatte sich die AVS im Markt als zuverlässiger Hersteller von Stromerzeugern etabliert und einige bedeutende Aufträge und Kunden gewonnen, die auch heute noch Bestand haben.

1986 Gründung
Im Jahr 1985 geriet das Stammhaus des damaligen Arbeitgebers von Heinz-Joachim Herrmann in finanzielle Schwierigkeiten. Davon betroffen war auch die Süddeutsche Niederlassung in Munderkingen, die zu diesem Zeitpunkt von ihm geleitet wurde. Nach der gescheiterten Rettung des Unternehmens stand auch die Munderkinger Niederlassung vor dem Aus. Heinz-Joachim Herrmann hegte schon länger den Wunsch an eine selbstständige Unternehmung. Er nutzte die Gelegenheit des Neuanfangs und wagte den Schritt in die Selbstständigkeit. Es sollte ein „solides, gediegenes, zuverlässiges Süddeutsches Unternehmen“ werden. Am 01.01.1986 war es so weit: Die AVS Aggregatebau GmbH mit Sitz in Ehingen-Stetten startete mit 12 Mitarbeitern, die größtenteils aus der Belegschaft der damaligen Niederlassung stammten und Aufträgen, die aus dem Konkurs übernommen werden konnten.

1992 Neubau Montagehalle
Nach der Erweiterung des Bürogebäudes 1987 folgte fünf Jahre später eine neue Montagehalle als logische Konsequenz. Diese war aufgrund der Vielzahl an Aufträgen und Größe der Einheiten dringend erforderlich. Die Besonderheit: eine Fußbodenheizung. Was für eine Montagehalle eher unüblich erscheint, resultiert aus den Probeläufen der Aggregate. Die dadurch erzeugte Energie, wird in einem Speicher in Wärme umgewandelt und abgelegt. Mit der alten Halle standen nun insgesamt 2.450 m2 zur Verfügung.

1993 Erwerb der Immobilie Baumaschinenhandel
Die Räumlichkeiten der AVS befanden sich zu diesem Zeitpunkt auf dem Gelände des Baumaschinenhandels des Gesellschafters Wilhelm Messmer. Dieser bot im November das angemietete Fabrik- und Bürogebäude samt Betriebsgelände den übrigen Gesellschaftern zum Kauf an. Das Angebot passte und wurde angenommen.

1996 Neubau Bürogebäude
Die ersten 10 AVS Jahre waren Vergangenheit. Positiv und das konnte zu Zeiten der Gründung niemand so vorhersehen, waren der Geschäftsverlauf und der Geschäftserfolg, die in diesen 10 Jahren verzeichnet werden konnten. Der Großteil der Jubilare, die für ihre 10-jährige Firmenzugehörigkeit ausgezeichnet wurden, sind noch heute im Unternehmen tätig.
Mit dem stetigen Wachstum waren die Platzverhältnisse im alten Bürogebäude nicht mehr gegeben, sodass ein Neubau beschlossen wurde. Das zweigeschossige Bürogebäude bot eine Fläche von 600 m2 und konnte im Mai 1996 bezogen werden. Die Statik wurde, in weiser Voraussicht, bereits damals für ein zweites Obergeschoss ausgelegt.

2003 Abriss und Neubau
Bereits im Jahr 2000 wurde der Beschluss für eine Erweiterung der Montagefläche gefasst. Die vom Baumaschinenhandel angemietete Halle wurde aufgrund von Umstrukturierungen nicht mehr benötigt und der Mietvertrag beendet. Da die Halle aufgrund der geringen Höhe nicht für den Aggregatebau genutzt werden konnte, wurde der Beschluss zum Abriss mit anschließendem Neubau gefasst. Die neue 1400 m2 große Halle war für den Stahlbau und die Reparatur sowie zum Lackieren vorgesehen. In diesem Zuge wurde auch ein 200 m2 großes Sozialgebäude zwischen den Hallen errichtet, das einen Aufenthaltsraum und Sanitäranlagen beherbergt.

2007 Nachfolgeregelung
Die Nachfolgeregelung wurde bereits früh geplant und über die Jahre konsequent vorbereitet. Somit stand fest, dass Sohn Steffen Herrmann und Schwiegersohn Benedikt Meßmer die Geschäftsleitung übernehmen werden. 2002 wurde beiden Gesamtprokura für die jeweiligen Bereiche (Technik, Vertrieb und Betrieb und Materialwirtschaft und Finanzen) erteilt. Als logische Konsequenz folgte 2007 die Übergabe der Geschäftsleitung an die zweite Generation.

2007 Gründung AVS BHKW GmbH
Der Einstieg ins BHKW Geschäft war lange vorher erfolgt. Bereits im Jahr 2001 konnten die ersten AVS BHKW in Betrieb genommen werden, die von nun an einen Platz im Produktportfolio einnahmen. 2007 wurde die seit längerer Zeit geplante Ausgliederung des BHKW Geschäfts in eine eigene Gesellschaft vorgenommen. Die AVS BHKW GmbH war gegründet.

2007 Neubau
Die aktuelle Auftragslage, Geschäftsentwicklung und auch die Aussichten auf die kommenden Jahre waren sehr gut. Aus diesem Grund war die Fertigung erneut an ihre Grenzen gestoßen und musste dringend erweitert werden. Im August 2007 wurden die Bauarbeiten begonnen und nach rund vier Monaten Bauzeit konnten die neue Montagehalle, Lagerhalle und zwei neue Prüffelder in Betrieb genommen werden.

Auf den Dachflächen des Neubaus und der bestehenden Hallen wurden Photovoltaik Module installiert, wovon 207 kW ins öffentliche Netz eingespeist werden. Außerdem wurde ein Pflanzenöl BHKW mit einer elektr. Leistung von 50 kW installiert. Das Modul, das im eigenen Betrieb gefertigt wurde, ist in einem 20 Fuß Container eingebaut und dient der Eigenversorgung. Das BHKW speist die elektr. Energie in das öffentliche Netz ein. Die dabei im Kühlwasser und Abgas anfallende Wärmeenergie, ist als Grundlast in unser Heizungsnetz eingebunden. Die ölbefeuerten Heizkessel setzen erst dann ein, wenn die Grundversorgung vom BHKW überschritten wird.

2013 Gründung AVS Mitte
Ein unbekannter Anruf im November legte den Grundstein für die Service und Vertriebsniederlassung in Guxhagen, auch liebevoll „AVS Mitte“ genannt. Ein Team aus ehemaligen Servicemitarbeitern eines Marktbegleiters erkundigte sich, ob die AVS Interesse hätte. Aufgrund des attraktiven Standorts von Guxhagen in der Nähe von Kassel, wurde der Beschluss für die Niederlassung gefasst. Ein passendes Bürogebäude samt Montagehalle wurde schnell gefunden. Heute umfasst das Team 16 Leute, die Kunden im Norden Deutschlands betreuen.

2016 30 Jahre AVS
Das 30-jährige Firmenjubiläum wurde mit der gesamten Belegschaft gemeinsam bei einem gemütlichen BBQ gefeiert. Erfreulicherweise konnten Mitarbeiter der ersten Stunde geehrt und ausgezeichnet werden.

2018 6.000 Auftrag
Ein weiteres kleines Jubiläum gab es 2018 zu feiern. Der 6.000 Auftrag, eine Antriebseinheit für einen Mobilkran, ging bei uns ein. Die 6.00 Aufträge umfassten ca. 8.000 Aggregate und BHKW, die in unserem Werk in Stetten produziert wurden.